Menü

Nachrichten

BKV Mitgliederversammlung

Auf die Gesetzliche Krankenversicherung kommen in diesem Jahr zahlreiche Gesetze und Reformen zu, die sich auch auf die unternehmensnahen Betriebskrankenkassen auswirken. Mit Katja Kohfeld, Leiterin der Unterabteilung Krankenversicherung, diskutierten die BKV-Mitglieder auf ihrer Mitgliederversammlung über die Pläne des Gesundheitsministeriums. Zudem begrüßten die Vereinsmitglieder die BKK Technoform als neues Mitglied im Verein.

© BKV (Foto: H.-Ch. Plambeck)

Stärkung der Versorgung, eine Krankenhausreform und weniger Bürokratie

Die Liste der laufenden und geplanten Gesetze bzw. Reformvorhaben aus dem Bundesgesundheitsministerium ist lang. Insbesondere die Vorhaben im Bereich der Versorgung, die Krankenhaus- und Finanzreform sowie die Pläne zum Abbau der Bürokratie wurden von den Vertreter*innen der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen mit der Leiterin der Unterabteilung Krankenversicherung im Bundesministerium für Gesundheit (BMG), Katja Kohfeld, diskutiert.

Deutlich wurde, dass mit der Reform der Krankenhausstrukturen im Kern auf den Personalmangel in den Krankenhäusern reagiert wird. Die vom BKV geforderten Entlastungen werden jedoch weder kurz- noch mittelfristig eintreten.

Die vorgestellten Maßnahmen zum Abbau von Bürokratie werden von den BKV Mitgliedern ausdrücklich begrüßt. Die Optimierung der Verwaltungsabläufe ist ein kontinuierlicher Prozess, um die Verwaltungskosten in den Betriebskrankenkassen zu verringern. Alle Mitglieder betonen in der Diskussion, wie wichtig der Datenschutz sei. Der Gesetzgeber müsse aber auch für verbindliche Regelungen sorgen, die in der Praxis von Krankenkassen und Datenschützer*innen gleichermaßen interpretiert werden.

Die BKV Mitglieder haben in diesem Zusammenhang zudem darauf hingewiesen, dass der aktuelle Entwurf zur Pflegereform zu einem deutlichen Mehraufwand in der Verwaltung führen wird. Die vorgesehene Staffelung der Beiträge in Abhängigkeit zur Anzahl der Kinder würde bei den Krankenkassen und Arbeitgebern zu einem erheblichen Mehraufwand führen. Nach Auffassung der BKV Mitglieder sei das BMG gefordert, eine überarbeite Lösung vorzuschlagen, die bürokratiearm und umsetzbar sei.

BKK Technoform wird neues Mitglied im BKV

Der BKV freut sich über ein weiteres Mitglied im Verein. Auf der Mitgliederversammlung stimmten die Anwesenden über den Antrag zur Aufnahme der BKK Technoform ab. Die Betriebskrankenkasse wird ab 1. Mai 2023 offiziell Mitglied im BKV sein. Zum Verein gehören dann 26 Mitgliedkassen.


Weitere Meldungen

  • Das Kabinett hat am 22.05.2024 den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsversorgung in der Kommune (GVSG) beschlossen. Der BKV unterstützt ausdrücklich das Ziel, die Gesundheitsversorgung regional und auf kommunaler Ebene zu stärken. Jedoch werden diese Ziele mit dem vorliegenden Entwurf nicht mehr von Bundesgesundheitsminister Lauterbach verfolgt. mehr


  • Auf der Frühjahrsversammlung des BKV begrüßten die Mitglieder Boris Velter (SPD), der den Vertreter*innen der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen einen Ausblick auf die gesundheitspolitischen Vorhaben gab. mehr


  • Die BKV Mitglieder haben auf der Mitgliederversammlung im November einen neuen Vorstand gewählt. Die Vorstandsmitglieder wurden per Satzungsänderung… mehr

Nichts verpassen – unser Newsletter

Nach oben