Menü

Nachrichten

Wohlbefinden durch Achtsamkeit: BKK Deutsche Bank startet digitale Gesundheitskampagne

„Wohlbefinden durch Achtsamkeit“ – so lautet die Gesundheitskampagne 2021 bei der Deutschen Bank. Das Gesundheitsmanagement hat dazu mit der Betriebskrankenkasse der Deutschen Bank und dem Betriebsärztlichen Dienst ein vielfältiges digitales Programm entwickelt.

Die Gesundheitskampagne bietet Beschäftigten der Deutschen Bank ein vielfältiges digitales Programm. © BKK Deutsche Bank

Digitale Gesundheitsangebote – überall und jederzeit

Wie schaffen wir es, unser Wohlbefinden aufrechtzuerhalten, genügend Kraft für den Alltag zu haben und besser mit alltäglichen Anforderungen umzugehen? Gerade in schwierigen Situationen und Zeiten wie der Corona-Pandemie ist das oft leichter gesagt als getan.

Die Kampagne richtet sich an alle Mitarbeiter*innen des Unternehmens und erstmals auch an viele Beschäftigte der ehemaligen Postbank.

Von Ernährungstipps für ein gestärktes Immunsystem über Umgang mit Stress im Homeoffice bis hin zu Tipps für einen erholsamen Schlaf in der Nacht - das umfassende Angebot deckt unterschiedliche Bedarfe ab. Zum Programm gehören verschiedene Online-Workshops und –Vorträge, die praktisch vom heimischen Sofa oder von unterwegs angeschaut werden können. Zudem gibt es jederzeit abrufbare Audio- und Videoformate. Die Teilnehmenden erhalten grundlegendes Wissen und viele praktische Anregungen, um die eigene Achtsamkeit zu verbessern und mehr innere Ruhe und Wohlbefinden zu gewinnen.

Darüber hinaus stehen sowohl der „BKK Online-Fitnesscoach“, die Gesundheits-App „Phileo“ als auch das Gesundheitsportal von ias kostenlos zur Verfügung.

Deutsche Bank BKK ist Partner für das Gesundheitsmanagement im Unternehmen

In der betrieblichen Gesundheitsförderung sowie in der Prävention ist die Deutsche Bank BKK seit vielen Jahren ein verlässlicher Partner des Kreditinstituts. Dabei arbeitet die Betriebskrankenkasse mit Betriebsärzt*innen, dem Arbeitsschutz und der HR-Abteilung sowie weiteren Gesundheitspartnern des Unternehmens zusammen. Ziel ist es, durch ein gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld und leicht zugängliche präventive Angebote dazu beizutragen, die physische und psychische Leistungsfähigkeit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern.


Weitere Meldungen

  • Der demografische Wandel und die Veränderung der Arbeitswelt machen es erforderlich, einen neuen Schwerpunkt auf Vorsorge und Prävention zu setzen. Krankenkassen müssen insbesondere die betriebliche Gesundheitsvorsorge besser fördern können. Hierfür muss es in Zukunft finanzielle Anreize geben. mehr


  • Gute Gesundheitsversorgung muss sich am Bedarf der Versicherten orientieren. Maßnahmenschwerpunkte müssen regionale und strukturelle Gegebenheiten berücksichtigen. Hierfür benötigen Krankenkassen einen größeren Gestaltungsspielraum. mehr


  • Wenn Beschäftigte aufgrund der Corona-Pandemie momentan keinen Sport auf dem Betriebsgelände machen können, müssen Präventionsangebote eben in die heimischen vier Wände kommen. Unternehmensnahe Betriebskrankenkassen bieten Versicherten daher Webinare an, um bspw. im Homeoffice fit zu bleiben mehr

Nichts verpassen – unser Newsletter

Nach oben