Menü

Nachrichten

„Höher, schneller, Bullshit!“: PwC Deutschland und BKK starten gemeinsame Präventionskampagne

Unser Leistungsgedanke scheint oft der Treiber unseres Erfolges zu sein. Doch konstantes „Höher, schneller, weiter” kann sich langfristig negativ auf die Gesundheit auswirken. Die digitale Präventionskampagne „Höher, schneller, Bullshit!“ will die psychische Gesundheit von Arbeitnehmer*innen stärken und ihr Wohlbefinden fördern.

Wer immer nur "Höher, schneller, weiter" anstrebt, kann auf Dauer krank werden. © BKK PwC (istock, Fotograf: ciricvelibor)

Zielgerichtete und innovative Präventionsangebote

Wie viel Leistung ist also förderlich? Wie kann sich jede*r für Veränderungen motivieren? Und welche Bedeutung haben Regeneration und Pausen für die eigene Gesundheit?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet die virtuelle Präventionskampagne „Höher, schneller, Bullshit!“. Die Kampagne richtet sich an alle Beschäftigten bei PricewaterhouseCoopers (PwC) Deutschland und ist ein gemeinsames Projekt des Unternehmens mit der eigenen Betriebskrankenkasse. „Ziel der Kampagne ist, die Selbstfürsorge und Resilienz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken und Bewusstsein für die Themen zu schaffen“, erklärt Natascha Scheer, Gesundheitsmanagerin bei PwC.

Zur Kampagne gehören Live-Vortragsreihen mit Expert*innen wie dem ehemaligen Leistungssportler und Olympiasieger Frank Busemann, Online-Trainings und Workshops sowie ein Podcast mit dem Neuro-Psychologen Dr. Volker Busch. Die Themen und Inhalte sind vielfältig und vollgepackt mit wertvollen Tipps, um die eigenen Ressourcen zu stärken. Für den Besuch der Veranstaltungen müssen die Beschäftigten keine Überstunden machen, da sie während der regulären Arbeitszeit besucht werden können.

BKK PwC ist exklusiver Partner für Gesundheitskampagnen

Die unternehmensbezogene Betriebskrankenkasse ist exklusiver Partner für die Präventionskampagnen bei PwC. BKK-Vorstand Lars Grein erklärt den Unterschied zu vielen anderen Arbeitgebern: „Viele Unternehmen handeln nach dem Motto: ´Wer nicht krank ist, braucht auch keine Gesundheitsangebote´. Das ist bei uns anders“.

Aktuell musste die laufende Kampagne „Schon gecheckt?“ unterbrochen werden, da die Corona-Pandemie momentan keine Vor-Ort-Termine in den Niederlassungen zulässt. In dieser Situation ist flexibles Handeln gefragt. Gemeinsam mit dessen Trägerunternehmen hat die BKK die Kampagne „Höher, schneller, Bullshit“ für die virtuelle Präventionswelt entwickelt und ist dort mit drei digitalen Angeboten aktiver Partner: „Stressprävention mit 7Mind“, „Resilienz im Berufsalltag“ und „Achtsames Führen“.

PwC Deutschland und die BKK PwC sind echte Vorreiter im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) – und davon profitieren Beschäftigte und Arbeitgeber gleichermaßen.

Hier erfahren Sie mehr über die Kampagne „Höher, schneller, bullshit (PDF)


Weitere Meldungen

  • Eine neue Bundesregierung steht. Mit Spannung wird der Koalitionsvertrag erwartet. Damit weht ein frischer Wind im politischen System. Auf der BKV Mitgliederversammlung diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen, wie sie die gesundheitspolitischen Ziele der neuen Bundesregierung mitgestalten können und wo sie Verbesserungsbedarf sehen. mehr


  • Auf der letzten Mitgliederversammlung in diesem Jahr wählten die Mitglieder des BKV gemäß der Vereinssatzung einen neuen Vorstand. mehr


  • Ob starker Rücken, mentale Gesundheit oder ein gesundes Herz – die Themen der Präventionskampagnen sind vielfältig. Mit den gesundheitsförderlichen Angeboten erreichen die Betriebskrankenkassen jedes Jahr tausende Beschäftigte in den Unternehmen. mehr

Nichts verpassen – unser Newsletter

Nach oben