Menü

Nachrichten

Daimler BKK geht mit Videoberatung neue Wege

Die Daimler BKK geht in der Kundenbetreuung neue Wege: Im Rahmen eines Pilotprojekts erprobt sie an ausgesuchten Standorten die Beratung per Video.

Per Videoberatung können Versicherte ab sofort unkompliziert Kontakt mit ihrer BKK aufnehmen. @Daimler BKK/iStockphoto

Die Videoberatung ist ein zusätzliches Angebot an diejenigen Versicherten, die keine Gelegenheit haben, ins Kundencenter zu kommen. Eine Terminvereinbarung ist dafür nicht erforderlich. Derzeit gibt es den Service in Gaggenau, Rastatt, Germersheim, Wörth und Mannheim.

Versicherte wünschen sich mehr digitale Kanäle

„Neue Kundenausrichtung in der digitalen Welt“ heißt ein Projekt, das die Daimler BKK im vergangenen Jahr zum Abschluss gebracht hat. Im Jahr 2022 geht es an die Umsetzung der Ergebnisse, eines davon ist die Videoberatung. Zwei Jahre lang hat die Daimler BKK im Rahmen des Projekts Antworten auf die Frage gesucht, was ihre Kunden in einer zunehmend digitalen Welt erwarten. Wie möchten sie beraten und betreut werden? Auf welchem Weg möchten sie Kontakt aufnehmen? Welche digitalen Angebote sind dabei wichtig?

Um zu erfahren, worauf es ihren Kunden ankommt, hat die Daimler BKK Customer Journeys mit Versicherten unternommen. Befragt wurden an mehreren Standorten Beschäftigte der Trägerunternehmen und es wurde aktiv deren Feedback eingeholt. Das Ziel: sich in die Lage der Versicherten hineinversetzen und ihre Bedürfnisse und ihr Verhalten verstehen.

Mit der kontinuierlichen Erweiterung der digitalen Kontaktkanäle reagiert die Daimler BKK auf dieses Kundenfeedback. Eingeführt hat sie bereits ein digitales Postfach in der Daimler BKK App. Damit ist der einfache und sichere Versand auch vertraulicher Daten zwischen Kunde und Krankenkasse möglich. Neben der Videoberatung sollen künftig weitere moderne, zukunftsgerichtete Kanäle folgen.

Zur Daimler BKK


Weitere Meldungen

  • Die Finanzprobleme der Gesetzlichen Krankenversicherung drängen mehr denn je nach einer Lösung. Gesundheitsminister Lauterbach kündigt aktuell Maßnahmen an, die bei den Vertreter*innen der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen auf Kritik stoßen. Auf ihrer Frühjahrssitzung diskutierten die Mitglieder dessen Pläne, wie das Loch im Finanztopf geschlossen werden soll. mehr


  • In Zeiten der Pandemie arbeiten immer mehr Beschäftigte mobil und von zuhause. Dieser neue Berufsalltag stellt nicht nur Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, sondern auch das betriebliche Gesundheitsmanagement vor neue Herausforderungen. Die BKK Freudenberg begleitet Ihre Versicherten dabei mit Angeboten, die Körper und Geist gesund halten. mehr


  • Eine neue Bundesregierung steht. Mit Spannung wird der Koalitionsvertrag erwartet. Damit weht ein frischer Wind im politischen System. Auf der BKV Mitgliederversammlung diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen, wie sie die gesundheitspolitischen Ziele der neuen Bundesregierung mitgestalten können und wo sie Verbesserungsbedarf sehen. mehr

Nichts verpassen – unser Newsletter

Nach oben