Menü

Nachrichten

BKV begrüßt neue Mitglieder im Vorstand

Auf der letzten Mitgliederversammlung in diesem Jahr wählten die Mitglieder des BKV gemäß der Vereinssatzung einen neuen Vorstand.

Vordere Reihe v. links: Wilfried Biallas (BKK B. Braun Aesculap), Iris Weinrich (EY BKK), Werner Krause (BKK Groz-Beckert); Hintere Reihe v. links: Lars Grein (BKK PwC), Gerhard Reiner (HELLER Holding SE, BKK Voralb), Thomas Bittelmeyer (Rolls-Royce Power Systems AG), Benjamin Plocher (Daimler BKK). © BKV

Zu den Vorstandsmitgliedern gehören:

  • Benjamin Plocher, Vorstand der Daimler BKK
  • Lars Grein, Vorstand der BKK PwC
  • Wilfried Biallas, Mitglied des Verwaltungsrats der BKK B. Braun Aesculap
  • Thomas Bittelmeyer, Betriebsratsvorsitzender bei Rolls-Royce Power Systems AG und Mitglied des Verwaltungsrats der BKK MTU
  • Torsten Greulich, BKK EWE
  • Werner Krause, Vorsitzender des Verwaltungsrates der BKK Groz-Beckert

Neu im Vorstand sind:

  • Gerhard Reiner, Mitglied im Aufsichtsrat der HELLER Holding SE und alternierender Vorsitzender des Verwaltungsrats der BKK Voralb
  • Iris Weinrich, Vorständin der Ernst & Young BKK

Die Wahl der/des Vorstandsvorsitzenden und der/des stellvertretenden Vorsitzenden findet im Januar 2022 statt, wenn der BKV Vorstand das nächste Mal tagt.

Zum BKV Vorstand


Weitere Meldungen

  • Eine neue Bundesregierung steht. Mit Spannung wird der Koalitionsvertrag erwartet. Damit weht ein frischer Wind im politischen System. Auf der BKV Mitgliederversammlung diskutierten die Vertreterinnen und Vertreter der unternehmensnahen Betriebskrankenkassen, wie sie die gesundheitspolitischen Ziele der neuen Bundesregierung mitgestalten können und wo sie Verbesserungsbedarf sehen. mehr


  • Ob starker Rücken, mentale Gesundheit oder ein gesundes Herz – die Themen der Präventionskampagnen sind vielfältig. Mit den gesundheitsförderlichen Angeboten erreichen die Betriebskrankenkassen jedes Jahr tausende Beschäftigte in den Unternehmen. mehr


  • Die Daimler BKK hat erstmals einen Transparenzbericht zu ihrem Leistungsverhalten im Jahr 2020 veröffentlicht. Versicherte und Interessenten sollen damit Service und Versorgungsangebote mit anderen Krankenkassen vergleichen können. mehr

Nichts verpassen – unser Newsletter

Nach oben