BKV Verein
Login
Kontakt

07122016

BKV-Mitgliederversammlung: Spannende Impulse aus Politik und Forschung zu E-Health

© BKV / Holger Groß

Die demografische Entwicklung hat längst Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung in Deutschland genommen. Politik, Unternehmen und Wissenschaft sind gefragt, verschiedene Impulse zu setzen. Auf der zweiten Mitgliederversammlung des BKV diskutierten die unternehmensnahen Betriebskrankenkassen, wie sie den Wandel in Zukunft mitgestalten können.

Bundestagsabgeordneter Dirk Heidenblut über E-Card

Zur Mitgliederversammlung hatte der BKV wieder interessante Gäste eingeladen. Bevor sich die Vertreter am 23. November 2016 zur regulären Sitzung trafen, begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Interessengemeinschaft Betriebliche Krankenversicherung  (BKV), Jürgen Brennenstuhl, am Vorabend den Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut. Der Abgeordnete diskutierte mit den Mitgliedern aktuelle Ansätze und Herausforderungen im Bereich Telemedizin und stand den Kassenvertretern in Sachen elektronischer Gesundheitskarte Rede und Antwort.

Innovationen als Schlüssel für die Gesundheitsversorgung

Wie sieht die Gesundheitsversorgung in Zukunft aus und welche Auswirkungen hat das für die unternehmensnahen Betriebskrankenkassen? In der Mitgliederversammlung zeigte Prof. Dr. Boris Augurzky vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) anhand von Beispielen aus Forschung und Praxis, dass technische Innovationen längst erprobt werden und zum Teil schon in der Gesundheitsversorgung zum Einsatz kommen.

Insbesondere vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung gilt es für Unternehmen, produktiver zu arbeiten. Innovationen sind dabei der Schlüssel, um eine sichere Gesundheitsversorgung auch in Zukunft zu gewährleisten. So können Telematik und Drohnen zum Beispiel bei der ländlichen Versorgung zum Einsatz kommen oder Robotik-Technologie selbstverständlich zum Pflegealltag gehören.

Unternehmensnahe Betriebskrankenkassen sind auf Grund ihrer Regionalität und Anbindung zu großen Trägerunternehmen bestens geeignet, um innovative E-Health Projekte umzusetzen. Entsprechende Angebote wurden auch schon geschaffen und werden von den Versicherten intensiv genutzt, wie beispielsweise das Online-Präventionsprogramm „myHEALTHcoach/myWEIGHTcoach“.

Mehr „Zeit für mich“ im neuen Jahr

Auch im Jahr 2017 bietet der BKV seinen Mitgliedern wieder eine Präventionskampagne an. Unter dem Motto „Zeit für mich“ wollen die unternehmensnahen Betriebskrankenkassen ihren Versicherten alltagstaugliche Tipps und Unterstützung zur Stärkung der persönlichen Ressourcen geben, bevor aus Stress ernsthafte Erkrankungen entstehen können. Neben zahlreichen Begleitmedien gehören eine Erlebnisausstellung, eine Online-Plattform mit Stresstest sowie Vorträge, Trainings und Workshops zum Portfolio der Kampagne. 18 unternehmensnahe BKK werden an der bundesweiten Kampagne teilnehmen.

nach oben